Hauptmenü
Inhalt

Lieber Rythmus - César Klein

Begleitend zu unser Ausstellung "César Klein (1876-1954) und seine expressionistischen Bühnenwelten"


Seinen Zeitgenossen gilt Cesar Klein als enfant terrible des Expressionismus.
Doch war er alles andere als ein Großstadtexpressionist. Walter Gropius, Architekt und spiritus rector des späteren Bauhauses, nennt ihn Rhythmus, womit er die musikalische Komponente des Werks von Cesar Klein treffend erfasst.
Cesar Kleins Lebensdaten zeigen einen ereignisreichen Verlauf: Seit 1908 ist er Mitglied im Deutschen Werkbund,1911 Gründungsmitglied sowohl der Neuen Sezession als auch des Künstlerbundes für Glasmalerei. Nach dem Ersten Weltkrieg
1918 engagiert er sich aktiv in der Novembergruppe und im Arbeitsrat für Kunst. Als Raumausstatter und künstlerischer Berater arbeitet er mit zahlreichen
Berliner Architekten zusammen und als Bühnenbildner mit namhaften Theaterregisseuren.

Hardcover

Ruth Irmgard Dalinghaus

Books on Demand. ISBN 978-3-7557-5505-0

Format (B x L): 21.5 x 30.3 cm

Preis: 84.99 € zzgl. Versandkosten

Hier bestellen 


Weitere Informationen