Seiteninhalt

Öffnungs­zeiten

1. November bis 29. Januar 2017:
Mittwoch bis Freitag: 15-17 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag: 11-17 Uhr
Februar geschlossen

Dauer­ausstellung

Sammlung

Die moderne Darstellung Vergangener Zeiten

In der ständigen Ausstellung im Obergeschoss des ehemaligen Marstalles findet sich der thematische Schwerpunkt "Eutin zur Goethezeit / Eutins Blütezeit um 1800", als Eutin als Nebenresidenz des Herzogs von Oldenburg (in Oldenburg) ein geistig-kulturelles Zentrum im deutschsprachigen Raum war.

Weiterlesen

Sonder­ausstell­ungen

Wenzel Hablik - Maler, Kunsthandwerker und Visionär

In der Zeit vom 20.11.2016 bis 29.1.2017 widmet sich das Ostholstein-Museum dem reichen Schaffen des Malers, Grafikers, Innenarchitekten und Kunsthandwerkers Wenzel Habliks. Weiterlesen

"Ansichtssache"

Postkarten und Fotos von Eutin heißt die neue Ausstellung im Dachgeschoss. Die Besucher dürfen sich auf ein wenig Rätselraten, einen regen Austausch vor den Bildern und einige Überraschungen bei den Antworten freuen! Denn die immer wiederkehrende Frage in der Ausstellung lautet: „Hätten Sie’s erkannt?“. Weiterlesen

Foto-Sprechstunde am Sonntag

Am letzten Tag der Ausstellung findet eine Foto-Sprechstunde
zu historischen Aufnahmen von Eutin mit Regine und Karlheinz Jepp, Eutin,
und Dr. Julia Hümme
am Sonntag, dem 29. Januar 2017
von 15.00 bis 17.00 Uhr
im Physiksaal des Ostholstein-Museums
anlässlich der aktuellen Sonderausstellung "Ansichtssache" statt.

Interessierte Besucher sind eingeladen, ihre historischen Fotos und Postkarten von Eutin mitzubringen und von Regine und Karlheinz Jepp als Kenner der Eutiner Stadtgeschichte begutachten und einordnen zu lassen.