Seiteninhalt

67. Landesschau 2020

Der Bundesverband Bildender Künstler in Schleswig-Holstein (BBK-SH) veranstaltet jährlich an wechselnden Ausstellungsorten seine vielbeachtete Landesschau. 2020/2021 fand die Sonderausstellung im Ostholstein-Museum in Eutin statt.

Beginn:

Datum: 06.12.2020

Ende:

Datum: 16.05.2021

Ort:

Ostholstein-Museum Eutin

Ortschaft:

Eutin

Region:

Ostholstein

Preis:

6,00 €
Familienkarte 12 €

Termin exportieren

67. Landesschau des BBK-SH

6.12.2020-31.1.2021,verlängert bis 16.5.2021

im Ostholstein-Museum Eutin


Der Bundesverband Bildender Künstler in Schleswig-Holstein (BBK-SH) veranstaltet jährlich an wechselnden Ausstellungsorten seine vielbeachtete Landesschau, anlässlich der die Mitglieder des Verbandes sowie Gäste eingeladen wurden, sich im Vorwege zur Ausstellung mit ihren aktuellen Arbeiten einer Fachjury zu stellen.

Die Landesschau findet bereits zum dritten Mal im Ostholstein-Museum Eutin statt



Der besondere Fokus im Ausstellungsbetrieb des Ostholstein-Museums richtet sich seit Jahren sowohl auf überregionale Ausstellungsthemen als auch auf die Kunst in Schleswig-Holstein – und damit verstärkt auch auf die aktuelle Bildende Kunst im Lande. Somit nimmt die Landesschau des BBK mittlerweile einen festen Platz im Ausstellungsprogramm des Eutiner Museums ein. Nach 2009 und 2014 findet die Landesschau bereits zum dritten Mal im Ostholstein-Museum in Eutin statt.

Die siebenköpfige Jury hatte in der Vorbereitung zur Ausstellung die schwierige und verantwortungsvolle Aufgabe, aus den von 227 Künstlerinnen und Künstlern eingereichten 535 Werken eine Auswahl aus den Bereichen Malerei, Grafik, Skulptur, Fotografie und Installation zu treffen, die nun in Eutin eindrucksvoll die Vielfältigkeit der aktuellen schleswig-holsteinischen Gegenwartskunst unter Beweis stellt. Die Besucher der 67. Landesschau erwartet ein qualitätvoller, spannender und repräsentativer Querschnitt durch das aktuelle künstlerische Geschehen im Lande.

Die Besucher des Eutiner Museums können für einen Künstler abstimmen

Neben der Verleihung des Landeschau-Preises und des Förderpreises für junge Künstler/innen wird auch in diesem einen Publikumspreis verliehen, der am Ende der Ausstellung öffentlich bekannt gegeben wird.

Die Gewinnerin des Publikumspreises steht fest: Eugenia Bakurin

Presseinformation: 67. Landesschau Publikumspreis

Am Sonntag, dem 16.05.2021 endete die 67. Landeschau des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Landesverband Schleswig-Holstein (BBK-SH) im Ostholstein-Museum in Eutin.
Ein letzter Höhepunkt der „längsten Landesschau aller Zeiten“ ist die Bekanntgabe des Publikumspreises. Auch in dieser Landesschau, obwohl sie coronabedingt nur eingeschränkt besucht werden konnte, hat es sich wieder gezeigt, dass die Bildende Kunst im direkten Dialog mit den Betrachterinnen und Betrachtern mit ihrer „Aura“ Menschen in ihren Bann ziehen und begeistern kann.
Die meisten Stimmen erhielt die Videoarbeit „La trahison des tapis“ der Künstlerin Eugenia Bakurin. Für diese Arbeit, die sich mit der vermeintlichen Grenze zwischen Fotografie und Bewegtbild beschäftigt, konnte der BBK-SH die Künstlerin schon zur Eröffnung der Landesschau mit dem Förderpreis der 67. Landesschau ehren.
„La trahison des tapis“ verknüpft im wahrsten Sinne des Wortes die ehrwürdigen Handwerkstechniken der Terppichherstellung mit der Digitalisierung. In ihren Arbeiten gelingt es der Künstlerin auf eindrucksvolle künstlerische Weise uns zu vermitteln, wie die neuen Techniken ihren Einfluss auf unser Leben im Allgemeinen ausüben. (Anders Petersen, Vorsitzender BBK-SH)
Auf den folgenden Plätzen finden sich zwei Maler, die sich mit ihren Bildern still und fast verschwiegen dem Publikum vorstellen. Wolfgang Blockus mit „Aufbruch in die Stille“ 2020 und Otto Jeschke mit „O.T.“ 2019 wurden vom Publikum auf die Plätze zwei und drei gewählt.
Der BBK-SH gratuliert den Preisträger*innen: Eugenia Bakurin, Wolfgang Blockus und Otto Jeschke.
Die 68. Landesschau wird am 12.12.2021 in der Drostei in Pinneberg eröffnet.

Für den Arbeitsausschuss des BBK-SH


Mit freundlichen Grüßen

Anders Petersen
Vorsitzender BBK-SH


Die Ausstellung wird gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, die Finanzgruppe der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein sowie die Sparkassen-Stiftung Ostholstein.

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Inzwischen stehen die diesjährigen Preisträgerinnen fest:

Der Förderpreis geht an Eugenia Bakurin für ihre Videoinstallation "Les trahison des tapis" (Der verratene Teppich).

Die Landesschau-Preisträgerin 2020 ist Katrin Magens, die mit einer Kombination aus Holzschnitt und Bodeninstallation "Herztage" überzeugte.

Wir gratulieren herzlich!