Seiteninhalt

Stephen Waddell - Fotograf

Rückblick

10.03.2013 bis 21.04.2013
Dr. Julia Hümme
Leitung: Dr. Julia Hümme
Schlossplatz 1
23701 Eutin
Karte anzeigen

Telefon: 04521-788520
Fax: 04521-78896520
info@oh-museum.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
Eutin

Stephen Waddell - Fotograf

10.3.-21.4.2013, Ostholstein-Museum (EG)
Eröffnung: So., 10.3.2012, 11.30 Uhr



In der Zeit vom 10. März bis 21. April 2013 zeigt das Ostholstein-Museum in Eutin eine eindrucksvolle Ausstellung mit 35 großformatigen Exponaten des kanadischen Fotografen Stephen Waddell.

Der 1968 in Vancouver/Kanada geborene Stephen Waddell zählt zu den international agierenden Künstlern im Bereich der figurativen Fotografie. Seine überwiegend großformatigen Arbeiten zeigen den Menschen in seinem Alltag – bei der Arbeit, unterwegs, in der Freizeit. Stets findet er seine Motive in den Straßen der Großstädte wie Berlin, Frankfurt, Tokio und Rom.

Der Augenblick, in dem Stephen Waddell den Auslöser drückt, bestimmt das Bildmotiv. Dennoch handelt es sich nur scheinbar um einen zufällig und spontan gewählten Bildausschnitt aus dem Alltagsleben: Denn die Fotografien sind geprägt von einer ausgewogenen Komposition und dem bewussten Zusammenspiel von zum Teil leuchtenden Farben. Darin zeigt sich seine intensive Auseinandersetzung mit der Malerei, die Stephen Waddell bis in die neunziger Jahre betrieb, bevor er sich dem Medium der Fotografie zuwandte.
Die Besonderheit von Stephen Waddells Fotoarbeiten liegt jedoch nicht allein in dem Bildausschnitt, sondern vor allem auch in der Wahl des Menschen als zentrales Bildthema. In seinen Fotografien bekommt das im Großstadtleben anonymisierte Individuum in seiner neuen Rolle als Bildmotiv mit einem Mal eine herausragende Bedeutung, die ihm im tagtäglichen Leben fehlt.
Faszinierend ist dabei die ungewöhnliche Größe der Bilder, die dem Betrachter eine Intimität vermittelt, die in Widerspruch zu der respektvollen Distanz des Fotografen gegenüber seinen Motiven zu stehen scheint.


Stephen Waddell lebt und arbeitet heute in Vancouver, nachdem er zehn Jahre (1998-2008) in Berlin künstlerisch tätig gewesen war.
Zahlreiche Fotoarbeiten von ihm befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen im In- und Ausland.