Seiteninhalt

Segeln! - Malerei von Frauke Klatt

Rückblick

14.03.2010 bis 02.05.2010
Dr. Julia Hümme
Leitung: Dr. Julia Hümme
Schlossplatz 1
23701 Eutin
Karte anzeigen

Telefon: 04521 788-520
Fax: 04521 78896-520
info@oh-museum.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
Eutin

Segeln! - Malerei von Frauke Klatt

14.3.-2.5.2010
Vom 14. März bis zum 2. Mai 2010 zeigt das Ostholstein-Museum knapp vierzig aktuelle Arbeiten der Travemünder Malerin Frauke Klatt.

Frauke Klatt gehört seit den späten neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts zu den festen Größen der maritimen Kunst in Schleswig-Holstein. Auch international finden ihre Segelbilder große Anerkennung. So stellt sie nicht nur regelmäßig in England, Spanien und den Niederlanden aus, sondern ist seit ein paar Jahren auch auf Ausstellungen in den Vereinigten Emiraten vertreten. Außerdem ist die Travemünderin als einziger deutscher Künstler als Core Artist der Maritime Gallery of Mystic Seaport (the museum of American and the sea) in Nordamerika beteiligt.
Frauke Klatts Segelbilder in Acryl und Aquarell bestechen durch ihre Dynamik. Sie zeigen auf Leinwand und Segeltuch Boote beim Regattastart, bei Segelmanövern und in voller Fahrt und erwecken bei dem Betrachter nicht selten den Eindruck, dass sie im nächsten Moment aus dem Bild herausfahren müssten. Ganz deutlich werden hier in ihren aktionsreichen und kraftvollen Arbeiten ihre Leidenschaft für diesen Sport.

Frauke Klatt hat in der Umsetzung dynamischer Szenen ein sicheres Auge für das Wesentliche. Dabei werden die Boote in der Darstellung vereinfacht, behalten aber je nach Bootstyp ihre charakteristischen Merkmale. In reizvollem Kontrast zu ihren energiegeladenen Arbeiten stehen hierzu ihre neuesten Segelbilder, die sich durch eine kontemplative Ruhe und Stille auszeichnen.

 
Bereits 1997 gestaltete Frauke Klatt erstmals das Veranstaltungsplakat der Travemünder Woche, für das sie seit 2000 jährlich die Bildvorlagen entwirft. Sowohl die Plakate der vergangenen Jahre als auch einzelne Originalvorlagen runden zusammen mit einer Auswahl früher Arbeiten die Ausstellung im Erdgeschoss des Ostholstein-Museums ab.