Seiteninhalt

Ostereier aus aller Welt

Rückblick

03.03.2011 bis 08.05.2011
Dr. Julia Hümme
Leitung: Dr. Julia Hümme
Schlossplatz 1
23701 Eutin
Karte anzeigen

Telefon: 04521-788520
Fax: 04521-78896520
info@oh-museum.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
Eutin

Gleichsam in Vorfreude auf die Osterzeit zeigt das Ostholstein-Museum in der Zeit vom 3. März bis 8. Mai 2011 eine repräsentative Auswahl von über 550 Ostereiern aus seinem Bestand.

Bereits seit nunmehr siebzehn Jahren veranstaltet das Ostholstein-Museum seinen Eutiner Ostereiermarkt mit nationalen und internationalen Ausstellern. Im Laufe dieser Zeit ist eine Sammlung von beinahe 750 Ostereiern entstanden, die in jedem Jahr durch neue Exponate erweitert wird und in der Vergangenheit auch durch Ankäufe von externen Sammlungen weiter ausgebaut wurde.

Die Techniken, die bei den ausgestellten Ostereiern angewandt wurden, reichen von den klassischen bemalten Eiern über Wachsbatikeier, Eier in sorbischer Kratztechnik, Emaille-Eier, Binseneier, Eier mit Scherenschnitten bis hin zu Eiern in Loch- und Frästechnik. Neben Landschaftsmotiven sind es vor allem Märchen-, ornamentale und christliche Motive, die von russischen, polnischen, ungarischen, japanischen, thailändischen und deutschen Künstlern umgesetzt wurden. Dabei macht den besonderen Reiz

 der ausgestellten Ostereier vor allem ihre internationale Herkunft aus.