Seiteninhalt

Bornholm

Keramik von Gerd Hiort Petersen und Hans Munck Andersen und Fotografien von Jürgen Hamann: Ein Rückblick

03.05.2013 bis 11.08.2013
Dr. Julia Hümme
Leitung: Dr. Julia Hümme
Schlossplatz 1
23701 Eutin
Karte anzeigen

Telefon: 04521 788-520
Fax: 04521 78896-520
info@oh-museum.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
Eutin

3.5.-11.8.2013

 

 „Bornholm“


Keramik von Gerd Hiort Petersen und Hans Munck Andersen
Fotografien von Jürgen Hamann

3.5.-11.8.2013, Ostholstein-Museum (DG)
Eröffnung: Do., 2.5.2013, 19.00 Uhr


In der Zeit vom 3. Mai bis 11. August 2013 zeigt das Ostholstein-Museum in Eutin mit 85 Keramiken und über 30 Landschaftsfotografien unter dem Titel „Bornholm“ eine Ausstellung, die sich eindrucksvoll mit zwei ganz typischen Merkmalen der dänischen Insel befasst: der Keramikkunst und der außergewöhnlichen Landschaft Bornholms.


Sowohl die Keramiken als auch die Fotografien an sich gehören zwar unterschiedlichen Gattungsbereichen an, doch in der gemeinsamen Präsentation gehen sie eine spannende Symbiose von Objekt und Bild ein, die die Insel Bornholm in ihrer ganzen Vielseitigkeit präsentiert.

Gerd Hiort Petersen (*1937) und Hans Munck Andersen (*1943) gehören zu den bedeutendsten Keramikern Dänemarks. Doch auch über die nationalen Grenzen hinaus sind sie für ihre farbigen, von der Bornholmer Natur in unterschiedlicher Weise geprägten Schalen, Schüsseln und Reliefs bekannt, die zu ihrem Markenzeichen wurden.
Bereits kurz nach Beendigung ihrer Ausbildung waren Gerd Hiort Petersen und Hans Munck Andersen erste Auszeichnungen und Preise für ihr keramisches Schaffen verliehen worden. Es folgten zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen. 1973 ließen sie sich auf Bornholm nieder, um hier ein eigenes Atelier zu gründen. Heutzutage befinden sich zahlreiche Arbeiten des Keramikerpaares in privaten und öffentlichen Sammlungen im In- und Ausland.

Jürgen Hamann, der 1940 in Ostholstein geboren wurde und seine Schul- und Lehrzeit in Eutin verbrachte, ist seit vielen Jahren mit Gerd Hiort Petersen und Hans Munck Andersen befreundet. Neben seinem Beruf als Architekt war es die Fotografie, die ihn von jeher begeisterte und ihn gerade in den vergangenen Jahren zu außergewöhnlichen Ergebnissen in der Landschaftsdarstellung führte. Neben Ausstellungen in Zusammenarbeit mit der Leica-Akademie fanden zahlreiche weitere Ausstellungen in Deutschland statt.
Die Fotografien von Bornholm zeigen in besonderer Weise Jürgen Hamanns Blick für die Besonderheiten der dänischen Insellandschaft und stellen die herausragenden Keramiken von Gerd Hiort Petersen und Hans Munck Andersen in einen spannenden Kontext.