Seiteninhalt

Atelierbesuche - Fotografien von Joachim Thode

Rückblick

04.09.2010 bis 31.10.2010
Dr. Julia Hümme
Leitung: Dr. Julia Hümme
Schlossplatz 1
23701 Eutin
Karte anzeigen

Telefon: 04521 788-520
Fax: 04521 78896-520
info@oh-museum.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
Eutin

Atelierbesuche - Fotografien von Joachim Thode

4.9.-31.10.2010, Dachgeschoss

Wer würde nicht einmal gerne ein Künstler-Atelier besuchen, um eine Antwort auf die Frage zu bekommen: Leben und arbeiten Künstler, wie man gemeinhin annimmt, in ihrem Atelier im kreativen Chaos oder hat auch bei ihnen alles seinen Platz? Gibt es dort wirklich nur Leinwand und Pinsel, Vorstudien und Modelle?

Joachim Thode gewährt dem Betrachter einen faszinierenden Einblick in die Ateliers von schleswig-holsteinischen Künstlern wie Raffael Rheinsberg, Pierre Schumann, Volker Tiemann, Jan Kollwitz und vielen mehr. Bereits in den sechziger Jahren hatte der Fotograf begonnen, Ateliers von Kollegen auf Fotofilm festzuhalten. Diese Idee verfolgte er durch die Jahrzehnte weiter, und es entstand eine Vielzahl an Fotoaufnahmen dieser ungewöhnlichen Interieurs.

 


In der Ausstellung werden über 65 analoge Schwarz-weiß-Fotografien von 15 Malern, Bildhauern und Keramikern gezeigt. Dabei handelt es sich bei den Fotografien, die Joachim Thode auch heute noch selbst in seinem Labor entwickelt, nicht um einfache

Dokumentationen des Gesehenen: Indem er lediglich einen Ausschnitt des Ateliers zeigt und das Licht zu seinem Zwecke einsetzt, „manipuliert“ er das Motiv, ohne es durch das Verrücken oder Neuanordnen von Gegenständen künstlich in Szene zu setzen. Joachim Thode ist darum bemüht, das Gesehene nicht einfach eins zu eins wiederzugeben, sondern auch dem „Immateriellen hinter den Dingen“ nachzuspüren.
Die Ausstellungseröffnung findet am 4. September 2010 im Dachgeschoss des Ostholstein-Museums statt; die einführenden Worte spricht Frau Dörte Ahrens M.A., Flensburg. Der Künstler ist anwesend.